Mein trippiges Wochenende oder warum man immer einen Dietrich haben sollte

Hey Leute,

kennt ihr das dass Ihr von einer Party kommt, bester Dinge seid, jede Menge Spaß hattet? Und Plötzlich steht Ihr vor eurer Haustür und der Schlüsssel ist weg – das kann die tolle Partystimmung ganz schön ruinieren.

Als alter MacGyver-Verehrer habe ich erstmal versucht mit ner Karte die Tür aufzuschließen, aber vergeblich. Ich hatte immer das Gefühl, dass irgend so ein “Zapfen” das Schloß noch daran hält aufzuspringen Dann entschloß ich mich meiner Freundin ne Haarklammer aus den Haaren zu ziehen und habe damit versucht das schloß zu öffnen wie ich das mal auf Youtub gesehen habe. Ich hatte das als relativ einfach in Erinnerung. Im Video wird das zwar mit ner Büroklammer das Lockpicking ausgeführt, aber so was hat man morgens um 5 Uhr nicht immer in der Tasche ;)

Da ich betrunken wie ein Russe war hat das natürlich nicht so gut geklappt. Oder beser gesagt: Gar nicht :(

Meine Freundin hatte zum Glück ein Smartphone dabei. Ich habe dann in Google gesucht und bin dann auf jede Menge Einträge von Telefonbüchern gestoßen bei denen kein Preis dabei stand. Aber dann doch noch den schlüsselnotdienst Heidelberg entdeckt, der sehr günstig und professionell wirkte. Leider hatte dieser Notöffnungsdienst geschlossen!!! In unserem beschaulichen Heidelberg ist die Dichte an Schluesseldiensten sehr gering, ich musste also den schlüsselnotdienst aus mannheim rufen. Nach zwei Stunden warten (!!!)kam der Penner entlich vorbei und hat 146,67€ verlangt. Wenigstens hat er das Schloss nicht zerstört da er modernes Aufsperrwerkzeug dabei hatte, und mein Zylinderschloss somit kein Problem darstellte.

Main Tip falls ihr euch ausgeschlossen habt am Wochenende oder in der Nacht: Schlaft bei Freunden oder so und lasst euch die Tür dann tagsüber an einem Werktag öffnen, dann müsst ihr nicht so langte auf den Aufsperrdienst warten und es gibt nicht diese unverschämten Aufschläge!

PS: Es kann noch viel schlimmer kommen! Als ich mal mit meiner Familie in Wien war hatte meine Schwester unseren Schlüsselbund verloren. Der Aufsperrdienst Wien hatte sage und schreibe 356 € verlangt (!!!). Wir haben ihn zwar angezeigt danach wegen Wucher, aber die österreichiche Polizei hat das Verfahren fallen gelassen.

Damit euch nicht das gleiche passiert, deponiert einfach einen Schlüssel im Garten oder bei den Nachbarn. Und falls ihr das nicht tun solltet, vereinbart einen Festpreus mit dem Aufsperrservice, damit ihr nicht wie ich plötzlich solche horrenden Tarife zahlen müsst.

Euer Cyberrider

Warum dieser Blog?

Hallo Liebe Leser,

 

auf meinen täglichen Streifzügen durch das Internet erlebe ich die verwunderlichsten Dinge. Zeit das aufzuschreiben! Manchmal wird es lustig werden manchmal werde ich traurige Texte schreiben, kritische Kommentare, humorvolle bilder, spannende Videos usw. Ich würde mich freuen, wenn du häufiger vorbeikommst und meine Beiträge kommentierst und liest. Danke und ein schönes Wochende

Liebe Grüße

Der Cyberrider